Stefan Wieder / Supply Management
 mit Schwerpunkt China 

Erfurter Ring 9
67071 Ludwigshafen
Tel: 0049 (0) 6237 976111
Fax: 0049 (0) 3212 1016180

"Seit über 15 Jahren unterstütze ich große
Deutsche Unternehmen bei Produktionen in China"

Impressum



 

 

WIE KOMMUNIZIERT MAN MIT CHINESEN AM BESTEN? 

Ganz einfach, zuerst einmal auf Englisch, dies kann entweder per E-Mail oder telefonisch geschehen.

Die Zeiten, zu denen man am besten telefoniert bzw. Mails schreibt sind aufgrund der Zeitverschiebung am besten immer vormittags bis 12:00 MEZ. Dann hat man die Antwort am nächsten Morgen zu unserer Zeit.

Sollte Ihr chinesischer Lieferant nur schlecht Englisch sprechen empfiehlt es sich, am besten die Schriftform (das funktioniert meist ganz gut) oder alternativ mit einem Übersetzungsbüro zu arbeiten

Immer beliebter werden in letzter Zeit diverse Messenger Dienste wie Whats App, WeChat oder Skype, diese werden mittlerweile auch von chinesischen Firmen gerne genutzt.

Generell ist die Kommunikation von der chinesischen Seite sehr umtriebig. Details werden in vielen Mails und Chats, teilweise mehrfach täglich, nachgefragt und kommuniziert. Ein strukturiertes Abarbeiten einer Anfrage, mit mehreren Punkten in einer Antwort, ist eher unüblich. 

Wenn das Angebot von chinesicher Seite erst einmal gemacht ist, wird schon nach wenigen Tagen über alle Kontaktkanäle Verkaufsdruck erzeugt, was mitunter seht anstrengend sein kann, da man sich die Details des Angebotes zuvor aus den verschiedenen Mails, Skype order Whats App Nachrichten zusammensuchen muss. Wenn man dann, wie allgemein üblich, 5 - 10 Lieferanten angefragt hat wird das Ganze schnell unübersichtlich.